Laborchemische Bestimmung des 11ß-Hydroxy- Steroiddehydrogenase- Index  (11ß-HSD-Index)
zur Beurteilung
 eines erhöhten Risikos der visceralen Fetteinlagerung (androide  Fettverteilung, („Apfeltyp“).

Bei adipösen Patienten kann ein gestörter Cortisolmetabolismus nachgewiesen werden, der auf eine deutlich erhöhte 11β-HSD-1- Enzymaktivität in der Leber und im Bauchfettgewebe zurückzuführen ist.