Bestimmung des Firmicuten Bacteroidetes Verhältnisses


Einfluss von Darmbakterien auf Nahrungsverwertung und Körpergewicht

Veränderung der Darmflora bei Adipositas
Die beiden dominierenden Bakteriengruppen im menschlichen Darm sind – mit über 90% – die Bacteroidetes und die Firmicutes.
 
In zahlreichen Studien der letzten Jahre konnte gezeigt werden, dass das Firmicutes/Bacteroidetes- Verhältnis im Stuhl mit dem Körpergewicht des Menschen korreliert.  Dabei gilt:
je geringer der Anteil an Firmicutes oder
je höher der Anteil an Bacteroidetes,
desto geringer das Korpergewicht.
 
Fazit
Der wissenschaftliche Fortschritt der letzten Jahre zeigt:  Es gibt tatsächlich bessere und schlechtere Kostverwerter.
Je höher das Körpergewicht, desto mehr Firmicutes bevölkern den Darm. Diese stellen dem Menschen durch den Abbau langkettiger Kohlenhydrate (Ballaststoffe) und weiterer noch nicht verdauter Nahrungsbestandteile kurzkettige Kohlenhydrate und Fettsäuren und somit zusätzliche Kalorienzufuhr von ca. 200- 250 kcal Verfügung und somit eine mögliche jährliche Gewichtszunahme von bis zu 10 kg.
 
Dieser Stuhltest ermöglicht in diesem Zusammenhang die molekularbiologische Messung der Firmicutes- Bacteroidetes- Verhältnis und somit die Überprüfung einer gesunden Ernährung oder den Ansatzpunkt für eine Ernährungsumstellung. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für eine individuelle Therapie und sollten mit einem Arzt oder Therapeuten besprochen werden.
 
Das Testset umfasst:
1 Anleitung zur Probengewinnung
1 Probengefäß inkl. Etikett in Versandgefäß
1 Stuhlfänger
1 Versandtasche